Schwere Wellen, empfindliche Technik: Das Gravitationswellen-Observatorium ET-Pathfinder mit dem Einstein Telescope in Maastricht ist vor elektrischen Spannungen zu schützen, daher liegt im Labor ein ESD- Boden (StoFloor ESD KU 611). Dieser erfüllt sowohl die EN 1504-2 (Oberflächenschutzsysteme für Beton) als auch die EN 13813 (Estrichmörtel). Mit seiner hohen Farbtonstabilität sorgt er zudem für dauerhaft attraktive Böden.

Geschützter Blick in die Sterne

Damit die hochempfindliche Technik des „Einstein Telescopes“ keinen Schaden durch elektrostatische Entladungen oder minimale Verschmutzungen nimmt, steht es auf einem ESD-Boden (StoFloor ESD KU 611).

Solider Boden zum Lernen

Der Neubau der Grace-Hopper-Schule in Teltow (Brandenburg) ist auf die intensiven Aktivitäten junger Menschen ausgelegt. Für einen robusten Boden sorgen StoFloor Comfort Elastic BB 100 und StoPur WV 205 transparent als stoßfeste Bodenoberfläche mit reduziertem Trittschall bei hohem Gehkomfort. In Teltow (Potsdam-Mittelmark) läuft seit Ende 2023 der Unterricht in der neuen Grace-Hopper-Gesamtschule als „Schule für […]

Industrie-Look für Seidensticker

Bodenbeschichtung für Outlet-Store in Bielefeld Das Traditionsunternehmen Seidensticker hat seine Verwaltung und einen Outlet-Store im ehemaligen Bielefelder Anker-Werk II eröffnet – ganz in der Nähe des bisherigen Stammsitzes. Um die Industrieoptik des Gebäudekomplexes hervorzuheben, entschied sich der Bauherr, den Betonboden in beiden Trakten farblos zu überarbeiten – eine Sonderlösung von StoCretec. Der Bauherr wollte die […]

Sauber brauen

In einer Lehr- und Schau-Brauerei gelten die Anforderungen in der Lebensmittelindustrie noch einmal mehr – bis zum Boden: Hygienisch sicher und hoch widerstandsfähig, chemisch und mechanisch hoch belastbar soll er sein. Mit dem Bodensystem StoFloor Food KU 601 (StoCretec) sind alle Anforderungen erfüllt.

3 in 1: Universal-Industrieboden

Ein Material zum Grundieren, Beschichten und Versiegeln: Der neue Epoxidharzboden „StoPox SL 100“ vereint als Universal-Beschichtung drei Anforderungen und ist ohne Zugabe weiterer Füllstoffe gebrauchsfertig.

Neue Böden auf altem Grund

Schadhafte Bodenbeschichtungen lassen sich oft schon mit wenig Aufwand instand setzen, ebenso sind zusätzliche Anforderungen häufig mit den richtigen Baustoffen effizient erreicht.

Balkone: Brüstung und Boden beispielhaft saniert

Zur Sanierung eines Hochhaus in Hanau kamen Spezial-Lösungen aus einer Hand: Mörtel von StoCretec, die für die jeweilige Aufgabe optimiert sind. Auch die Fassade erhielt einen neuen Anstrich, ebenfalls mit einer modernen Beschichtung: StoColor Dryonic schützt die Fassade nun mit bionischem Wirkprinzip vor Feuchteschäden.

Brückensanierung gemäß Denkmal- und Artenschutz

Brückensanierung unter Denkmal- und Artenschutz: Diese Auflagen waren bei der Instandsetzung der rund 90 Jahre alten Ammerbrücke zu beachten. Der schadhafte Melan-Bogen wurde erhalten und diente als Rüstträger für die Schalung des Ersatzneubaus.